Seminare

Spritzgießtechnik

Bedienung Bedienung

Seminar GA

– Grundlagenerwerb Thermoplast-Kunststoffe
– Basiswissen über Spritzgießprozesse

Voraussetzungen:
Keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich

Zielgruppe:
Einsteiger in die Spritzgießtechnik (Bedienpersonal, Projektmitarbeiter, Einkauf, Vertrieb)

Praxisseminar B1

- Effektives Einrichten von Spritzgießmaschinen
- Schnelles und sicheres Bedienen der Spritzgießmaschinen
- Schnelles und sicheres Program­mieren von Kernzugabläufen
- Erkennen und selbständiges Beheben von Fehlermeldungen

Voraussetzungen:
Teilnahme am Praxisseminar Grundlagen Anwendungstechnik GA oder Grundkenntnisse des Spritzgießprozesses

Zielgruppe:
Meister, Anwendungstechniker, Einrichter, Bedienpersonal, Einsteiger

Praxisseminar B2

- Effiziente Prozess- und Produkt­optimierung
- Dauerhafte Überwachung der Produkt­qualität
- Transparent und grafisch dargestellte Prozesse

Voraussetzungen:
Teilnahme am Praxisseminar B1

Zielgruppe:
Meister, Anwendungstechniker, Vorarbeiter, Einrichter

Praxisseminar B3

- Langfristiges Sichern und Dokumentieren der Produktqualität
- Erkennen und effektive Nutzung des Einsparpotentials
- Energiebewusste Maschineneinstellung
- Stabilere Prozesse, Schussgewichtskonstanz

Voraussetzungen:
Teilnahme am Praxisseminar B2

Zielgruppe:
Meister, Anwendungstechniker,
Vorarbeiter, Einrichter

Praxisseminar BM = B1 + B2

- Effektives Einrichten von Spritzgießmaschinen
- Schnelles und sicheres Bedienen der Spritzgießmaschinen
- Schnelles und sicheres Programmieren von Kernzugabläufen
- Erkennen und selbständiges Beheben von Fehlermeldungen
- Effiziente Prozess- und Produktoptimierung
- Dauerhafte Überwachung der Produktqualität
- Transparent und grafisch dargestellte Prozesse

Voraussetzungen:
Teilnahme am Praxisseminar GA oder Grundkennt­nisse des Spritzgieß­prozesses

Zielgruppe:
Meister, Anwendungstechniker, Einrichter, Bedienpersonal, Einsteiger

Praxisseminar BA LR = B1 + LR1

– Effektives Einrichten von Spritzgießmaschinen
– Schnelles und sicheres Bedienen der Spritzgießmaschinen
– Schnelles und sicheres Programmieren von Kernzugabläufen
– Schnelles und sicheres Bedienen und Einrichten der Linearroboter
– Effektives Einrichten der Greifer
– Einfaches Erstellen von Programmen mit Hilfe des Programmierassistenten WizardX*
– Selbständiges Erkennen und Beheben von Fehlermeldungen

* gilt nur für MC6-Steuerung

Voraussetzungen:
Teilnahme am Praxisseminar GA oder Grundkenntnisse des
Spritzgießprozesses

Zielgruppe:
Maschinenbediener, Einrichter, Musterungspersonal, Personal für Automatisierung

Praxisseminar BA IR = B1 + IR1

– Effektives Einrichten von Spritzgießmaschinen
– Schnelles und sicheres Bedienen der Spritzgießmaschinen
– Schnelles und sicheres Programmieren von Kernzugabläufen
– Erkennen und selbständiges Beheben von Fehlermeldungen
– Schnelles und sicheres Bedienen und Programmieren der Industrieroboter
– Effektives Einrichten der Greifer

Voraussetzungen:
Teilnahme am Praxisseminar GA oder Grundkenntnisse des
Spritzgießprozesses

Zielgruppe:
Einrichter, Maschinenbediener, Musterungspersonal mit vertieften Aufgaben in der Automatisierung, Personal für Automatisierung

Instandhaltung Instandhaltung

Praxisseminar E

- Schnelles Erkennen und Beseitigen von Störungen
- Systematische Fehlersuche in der Elektrik

Voraussetzungen:
Elektrofachkraft

Zielgruppe:
Wartungs- und Instandhaltungspersonal Elektrik/Elektronik

Praxisseminar WA = E + LRW

- Optimale Wartung der Linearroboter
- Schnelles Erkennen und Beseitigen von Störungen
- Systematische Fehlersuche in der Elektrik

Voraussetzungen:
Elektrofachkraft

Zielgruppe:
Wartungs- und Instandhaltungspersonal Elektrik/Elektronik bzw. Automationstechnik

Praxisseminar PX

- Unterschiede zu hydraulischen Maschinen
- Optimale Wartung der elektrischen Spritzgießmaschine PX
- Schnelles Erkennen und Beseitigen von Störungen

Voraussetzungen:
Teilnahme am Praxisseminar E MC6

Zielgruppe:
Wartungs- und Instandhaltungspersonal
Elektrik/Elektronik

Praxisseminar LRW

- Optimale Wartung der Linearroboter
- Schnelles Erkennen und Beseitigen von Störungen

Voraussetzungen:
Elektrofachkraft

Zielgruppe:
Wartungs- und Instandhaltungspersonal Elektrik/Elektronik bzw. Automatisierungstechnik

Praxisseminar HM

- Schnelles Erkennen und Beseitigen von Störungen
- Professionelle, systematische Fehler­suche in der Hydraulik/Mechanik

Voraussetzungen:
- Grundkenntnisse in der Hydraulik/Mechanik
- Teilnahme am Praxisseminar G HW

Zielgruppe:
Wartungs- und Instandhaltungspersonal

Praxisseminar K

- Selbständiges Durchführen von Abgleich- und Justiervorgängen
- Steigerung der Prozess- und Maschinenfähigkeit

Voraussetzungen:
Teilnahme am Praxisseminar E oder HM

Zielgruppe:
Wartungs- und Instandhaltungspersonal

Praxisseminar G HW

– Grundlagen der Hydraulik
– Aufbau und Handhabung von Hydraulikschaltplänen
– Optimale Wartung der hydraulischen Spritzgießmaschine

Voraussetzungen:
Keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich

Zielgruppe:
Wartungs- und Instandhaltungspersonal

Praxisseminar WHM = GHW + HM

- Grundlagen der Hydraulik
- Optimale Wartung der hydraulischen Spritzgießmaschine
- Schnelles Erkennen und Beseitigen von Störungen
- Professionelle, systematische Fehlersuche in der Hydraulik/Mechanik

Voraussetzungen:
Keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich

Zielgruppe:
Wartungs- und Instandhaltungspersonal

Praxisseminar EHM = E + HM

- Schnelles Erkennen und Beseitigen von Störungen
- Systematische Fehlersuche in der Hydraulik/Mechanik
- Systematische Fehlersuche in der Elektrik

Voraussetzungen:
- Elektrofachkraft
- Grundkenntnisse in der Hydraulik / Mechanik
- Teilnahme am Praxisseminar G HW

Zielgruppe:
Wartungs- und Instandhaltungspersonal Elektrik/Elektronik

Automation

Bedienung Bedienung

Praxisseminar LR1

- Schnelles und sicheres Bedienen und Einrichten der Linearroboter
- Effektives Einrichten der Greifer
- Selbständiges Erkennen und Beheben von Fehlermeldungen
- Einfaches Erstellen von Programmen mit Hilfe des Programmierassistenten WizardX*

Voraussetzungen:
Teilnahme am Praxisseminar B1

Zielgruppe:
Maschinenbediener,Einrichter, Musterungspersonal, Personal für Automatisierung

Praxisseminar LR2

- Beherrschen der freien Programmieroberfläche
- Schnelles und sicheres Modifizieren der Programme
- Effektives Erstellen von neuen Programmteilen

Voraussetzungen:
Teilnahme am Praxisseminar LR1

Zielgruppe:
Fortgeschrittene Einrichter, Musterungs­personal mit vertieften Aufgaben in der Automatisierung, Personal für Automatisierung

Praxisseminar LR3

- Expertenkenntnisse über die freie Programmier­oberfläche
- Erkennen und Nutzen von Optimierungs­möglichkeiten
- Programmieren komplexer Automatisierungs­abläufe sowie Anwendungen mit Mehrfachkinematik

Voraussetzungen:
Teilnahme am Praxisseminar LR2

Zielgruppe:
Musterungspersonal mit vertieften Aufgaben in der Automatisierung, Personal für Automatisierung

Praxisseminar BLR = LR1 + LR2

- Schnelles und sicheres Bedienen und Einrichten der Linearroboter
- Effektives Einrichten der Greifer
- Selbständiges Erkennen und Beheben von Fehlermeldungen
- Einfaches Erstellen von Programmen mit Hilfe des Programmierassistenten WizardX*
- Beherrschen der freien Programmieroberfläche
- Schnelles und sicheres Modifizieren der Programme
- Effektives Erstellen von neuen Programmteilen

* gilt nur für MC6-Steuerung

Voraussetzungen:
Keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich

Zielgruppe:
Fortgeschrittene Einrichter, Muster­ungspersonal mit vertieften Aufgaben in der Automatisierung, Personal für Automatisierung

Praxisseminar PROLR = LR2 + LR3

– Beherrschen der freien Programmieroberfläche
– Schnelles und sicheres Modifizieren der Programme
– Effektives Erstellen von neuen Programmteilen
– Expertenkenntnisse über die freie Programmieroberfläche
– Erkennen und Nutzen von Optimierungsmöglichkeiten
– Programmieren komplexer Automatisierungsabläufe sowie Anwendungen mit Mehrfachkinematik

Voraussetzungen:
Teilnahme am Praxisseminar LR1

Zielgruppe:
Fortgeschrittene Einrichter, Musterungspersonal mit vertieften Aufgaben in der Automatisierung, Personal für Automatisierung

Programmierung Programmierung

Praxisseminar IR1 Basic

Ziel des Seminars ist es, grundlegende Fähigkeiten zu erlangen, die zum Bedienen und Erstellen von einfachen Handlings Aufgaben des KM Robotersystems nötig sind.

Voraussetzungen:
keine speziellen Vorkenntnisse erforderlich

Zielgruppe:
Bediener und Einrichter

Praxisseminar IR3

- Sachgerechtes und sicheres Inbetriebnehmen eines KUKA Industrieroboters
- Sicheres und effizientes Ändern von Hardware am Roboter
- Einbinden eines KUKA Roboter in eine Fertigungszelle
- Sicherer Umgang mit WorkVisual

Voraussetzungen:
Teilnahme am Praxisseminar KM IR1 und KM IR2

Zielgruppe:
Steuerungstechniker für die Automatisierung, Prozessoptimierung, Instandhaltung

Praxisseminar IR2 Advance

Ziel des Seminars ist es, weiterführende Fähigkeiten zu erlangen, die zum Einrichten und Erstellen von komplexen Handlings Aufgaben des KM Robotersystems nötig sind.

Voraussetzungen:
Grundkenntnisse in der Programmierung oder Erfahrungen mit Automatisierungsanlagen

Zielgruppe:
Einrichter, Instandhalter und
Programmierer

Intensiv-Seminare Intensiv-Seminare

Parallele Prozesse mit dem IR

– Sicheres Erstellen von parallelen Prozessen und Funktionen
– Arbeiten mit ParallelX

Voraussetzungen:
Teilnahme am Praxisseminar IR1 oder Kenntnisse VisuX & ProgtechX

Zielgruppe:
Bediener und Einrichter

Palettieren mit dem IR

– Sicheres und effizientes Erstellen von Palettieraufgaben
– Arbeiten mit StackingX

Voraussetzungen:
Teilnahme am Praxisseminar IR1 oder Kenntnisse VisuX & ProgtechX

Zielgruppe:
Bediener und Einrichter

Homing (Grundstellung) beim IR

– Sicheres Erstellen von Rückzugsprogrammen

Voraussetzungen:
Teilnahme am Praxisseminar IR1 oder Kenntnisse VisuX & ProgtechX

Zielgruppe:
Bediener und Einrichter